Miir wäi fürsi luege. Szenarien für den Kanton BL 2030

Miir wäi fürsi luege. Szenarien für den Kanton BL 2030

CHF 25.00
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Artikelnummer: 9641352

auf Lager

Beschreibung

Der Kanton Basel-Landschaft ist in verschiedenen, miteinander verknpüften Feldern seines Handelns mit Fragen des Wandels konfrontiert. An der Tagung «Miir wäi fürsi luege. Szenarien für den Kanton Basel-Landschaft 2030» wurden mögliche Entwicklungspfade aus unterschiedlicher Perspektive dargestellt. Ziel der Tagung war, einen breiten, über den Zeithorizont der etablierten Planungsinstrumente hinausreichenden Dialog zu den wichtigsten Herausforderungen der Zukunft unseres Kantons auszulösen und zu beleben. Mit rund hundert Vertreterinnen und Vertretern aus verschiedenen fachlichen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen wurden konkrete Impulse zu den Zukunftsperspektiven des Kantons in 20 bis 30 Jahren erarbeitet.

Im vorliegenden Band werden die erarbeiteten Inputs und Szenarien im Sinne eines Instruments zur Meinungsbildung und Kommunikation einem breiteren Kreis zugänglich gemacht. Zudem werden auch die Diskussionen in den Arbeitsgruppen sowie die Diskussionen im Plenum zusammenfassend dokumentiert. Der vorliegende Tagungsband möchte einen Ausgangspunkt für weitere Auseinandersetzungen bilden und damit den begonnenen Dialog fortsetzen.

Mit Beiträgen von Kathrin Amacker, Denise Buser, Patrick Leypoldt, Ueli Mäder, Stephan Mathis, Lukas Ott, Roland Plattner, Isaac Reber, Franziska Ritter, Ruth Voggensperger, Daniel Wiener sowie Urs Wüthrich-Pelloli.

Zusätzliche Produktinformationen

Medienart
Buch
Erscheinungsjahr
2012
Verfasser
Lukas Ott, Roland Plattner, Franziska Ritter, Ruth Voggensperger
Reihe / Bandnummer
Recht und Politik des Kantons Basel-Landschaft 29
ISBN
978-3-85673-329-2
Seitenzahl
120 Seiten
Einband
gebunden
Illustrationen
illustriert