Erschliessungsabgaberecht: eine Analyse am Beispiel des Kantons Basel-Landschaft

Erschliessungsabgaberecht: eine Analyse am Beispiel des Kantons Basel-Landschaft

CHF 25.00
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Artikelnummer: 9641652

auf Lager

Beschreibung

Bei der vorliegenden Monografie handelt es sich um die bisher umfassendste und zugleich aktuellste Abhandlung zu Erschliessungsabgaben im schweizerischen Recht. Die Basler Dissertation von Thomas Kürsteiner beschäftigt sich in einem ersten Teil mit den Grundlagen des Erschliessungsabgaberechts, d.h. dem rechtlichen Fundament derjenigen Abgaben, mit deren Einnahmen auch Baselbieter Gemeinden milliardenteure und systemkritische Infrastrukturen wie beispielsweise die Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsanlagen oder das Strassennetz finanzieren.

Kernstück der Untersuchung bilden eine umfassende Analyse (zweiter Teil), in welcher für eine Vielzahl von Fragestellungen der bisherige Meinungsstand in Lehre und Rechtsprechung umfassend und kritisch aufgearbeitet und die sich stellenden Fragen einer Antwort zugeführt werden, sowie der dritte Teil, in welchem die Ergebnisse der Analyse gewürdigt und verschiedene Rechtsfortentwicklungen vorgeschlagen werden.

Basierend auf einem Modellhaus wird im Rahmen einer Gesamtwürdigung für alle 86 Baselbieter Gemeinden die Erschliessungsabgabelast (Wasser und Abwasser) ermittelt, grafisch dargestellt und aufgrund der augenfälligen Schwankungen der Abgabebelastung innerhalb der basellandschaftlichen Gemeindelandschaft ein ausgeprägter Harmonisierungsbedarf ausgelotet. Für Schnellleser und Schnellleserinnen rundet eine Zusammenfassung mit zahlreichen Querverweisen das Werk ab.

Zusätzliche Produktinformationen

Medienart
Buch
Erscheinungsjahr
2020
Verfasser
Thomas Kürsteiner
Reihe / Bandnummer
Recht und Politik des Kantons Basel-Landschaft 35
ISBN
978-3-85673-335-3
Seitenzahl
388 Seiten
Einband
gebunden
Illustrationen
illustriert