Das Baselbieter Namenbuch, Gesamtwerk in Schuber

Das Baselbieter Namenbuch, Gesamtwerk in Schuber

CHF 498.00
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Artikelnummer: 9604022

auf Lager

Beschreibung

Von Och (zu Aa / Ach) bis Zwischen dem Holtz, rund 53'000 abgegangene und gebräuchliche Orts- und Flurnamen von Aesch bis Zwingen. Das siebenbändige Baselbieter Namenbuch belegt erstmals umfassend abgegangene und gebräuchliche Orts- und Flurnamen des Kantons Basel-Landschaft und erschliesst sie in ihrem sprach- und kulturgeschichtlichen Zusammenhang. Klein- und grossräumig verwendete Toponyme werden verlässlich, allgemein verständlich und in den alemannisch-oberrheinischen Kontext eingebettet gedeutet und in ihrer Entwicklung durch die Jahrhunderte bis in die Gegenwart als sprechende Zeugen der Geschichte und Landeskunde gezeigt: der Siedlungs- und Bevölkerungsgeschichte, der Agrar-, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, aber auch des Weltbilds der Bevölkerung durch die verschiedenen Epochen ihrer Geschichte.

Das Baselbieter Namenbuch umfasst den Grundlagenband mit Einführung, Karten und Verzeichnissen (Band 1), die Sammlung der Lemmata (Band 2) und die fünf Bezirksbände (Band 3 Arlesheim, Band 4 Laufen, Band 5 Liestal, Band 6 Sissach, Band 7 Waldenburg). Die Bände sind mit Fotografien von ausgewählten Örtlichkeiten illustriert.

Zusätzliche Produktinformationen

Medienart
Buch
Erscheinungsjahr
2017
Verfasser
Markus Ramseier
Reihe / Bandnummer
Quellen und Forschungen zur Geschichte und Landeskunde des Kantons Basel-Landschaft 99-8 (Gesamtausgabe Band 1-7 im Schuber)
ISBN
978-3-85673-299-8
Seitenzahl
6329 Seiten
Einband
gebunden
Illustrationen
illustriert