40 Jahre Bibliotheca Afghanica

40 Jahre Bibliotheca Afghanica

CHF 25.00
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Artikelnummer: 9641452

auf Lager

Beschreibung

31 Beiträge behandeln die Entstehung, Tätigkeit und Wirkung der zunächst in Liestal und seit 2000 in Bubendorf domizilierten Stiftung, die als Schweizerisches Afghanistan-Institut unter der Aufsicht des Eidgenössischen Departements des Innern steht und insbesondere durch ihr weltweit beachtetes Pilot-Projekt «Afghanistan-Museum im Exil» öffentlich bekannt wurde. Weniger bekannt ist die erfolgreiche Tätigkeit der Stiftung im Bereich Menschenrechte, die Eingang in Berichte der UNO-Generalversammlung fand und der Zehntausende von Afghanen ihr Leben verdanken. Erstmals publik gemacht werden in diesem Band die Beiträge der Stiftung zur Friedensfindung in Afghanistan, die dank streng geheim gehaltenen Treffen im Hotel Bad Schauenburg in Liestal 1992 zu einem unblutigen Machtwechsel in Kabul führten. Weniger erfolgreich war der aus den USA angeregte Versuch einer «Swiss Solution» für Afghanistan. Direkten Einfluss auf die schweizerische und internationale Politik und Rechtsprechung hatte das «Afghanistan-Museum im Exil», das 1998 bis 2007 in Bubendorf unersetzliche afghanische Kulturgüter beherbergte und vor der Zerstörung durch al-Qaida bewahrte. Seit dem 1. Januar 2015 stellt die Schweiz auf Beschluss des Nationalrats nach diesem Vorbild einen «Bergungsort für Kulturgut» offiziell zur Verfügung und sogar die UNESCO sah sich durch das erfolgreiche Beispiel im Baselbiet veranlasst, ihre internationalen Vereinbarungen anzupassen. Auf afghanischen Wunsch initiierte die Bibliotheca Afghanica in Zusammenarbeit mit der ETH Zürich Studien für den Wiederaufbau der gesprengten Buddha-Statuen in Bamiyan. Ebenso wurden mit internationaler Unterstützung verschiedene Projekte zum Kulturerhalt und zur Stärkung der nationalen Identität in Afghanistan durchgeführt. Das Afghanistan-Institut in Bubendorf führt die umfangreichste Dokumentation in Europa über Natur, Kultur und Geschichte dieses zentralasiatischen Landes. Von besonderer Bedeutung ist seine Bilddokumentation, die teilweise unter www.phototheca-afghanica.ch im Internet öffentlich zugänglich ist.

Zusätzliche Produktinformationen

Medienart
Buch
Erscheinungsjahr
2015
Verfasser
Andreas Koellreuter, Hans Ulrich Seidt
Reihe / Bandnummer
Recht und Politik des Kantons Basel-Landschaft 31
ISBN
978-3-85673-331-5
Seitenzahl
408 Seiten
Einband
gebunden
Illustrationen
illustriert